Theodor Fontane -

Gast im Ratskeller Rheinsberg

„Hier halten wir vor einem reizend gelegenen Gasthofe, der noch dazu den Namen der ‚Ratskeller’ führt, und da die Turmuhr eben erst zwölf schlägt und unser guter Appetit entschieden der Ansicht ist, daß das Rheinsberger Schloß all seines Zaubers unerachtet doch am Ende kein Zauberschloß sein werde, das jeden Augenblick verschwinden könne, so beschließen wir, vor unserem Besuch ein solennes Frühstück einzunehmen und gewissenhaft zu proben, ob der Ratskeller seinem Namen Ehre mache oder nicht. Er tut es.

Zwar ist er überhaupt kein Keller, sondern ein Fachwerkhaus, aber ebendeshalb, weil er sich jedem Vergleiche mit seinen Namensvettern in Lübeck und Bremen geschickt entzieht, zwingt er den Besucher, alte Reminiszenzen beiseite zu lassen und den „Rheinsberger Ratskeller“ zu nehmen, wie er ist. Er bildet seine eigene Art, und eine Art, die nicht zu verachten ist.“

Theodor Fontane (1819 – 1898)
Auszug aus: Wanderungen durch die Mark Brandenburg
Erster Teil „Die Grafschaft Ruppin

  • …besonderer Erwähnung bedarf der Ratskeller. Es ist der ehemals „prinzliche Keller“, den Friedrich 1744 seinem Kammerdiener Fredersdorf schenkte…
  • …der Chronist Hennert bemerkte 1778, dass Rheinsberg mehrere Gasthäuser habe, von denen der ehemals „prinzliche Keller“ vorzügliche Bequemlichkeiten aufweise…
  • …1792 wurde das Grundstück für das Zolldepartement angekauft…
  • …1804 schenkte Prinz August das Gasthaus der Stadt…
  • …1886 erwarb ihn Franz Otto. Unter ihm hat das Hotel seinen guten alten Ruf wiedererlangt, und der Ratskeller ist heute ebenso bekannt, wie Rheinsberg selbst…
  • …früher hatte die Stadt kein eigenes Rathaus. Die Ratsstube war in der Wohnung des Bürgermeisters. Als 1832 der Ratskeller verkauft wurde, wurde ein Teil des Gebäudes als Rathaus reserviert…

Auszug aus „Chronik der Stadt Rheinsberg“ von Walter Teßner (1928)

Anfang der achtziger Jahre wurde der Ratskeller wegen Baufälligkeit abgerissen. An gleicher Stelle, aber nur noch als Restaurant und wesentlich kleiner, wurde der Ratskeller neu erbaut und 1986 wiedereröffnet.

Hier gelangen Sie zu einer umfassenden geschichtlichen Dokumentation zum Ratskeller Rheinsberg.